Die Konferenz zu Docker, Kubernetes und Co.
Mannheim, Congress Center Rosengarten,
13.-16. November 2018

// Müssen es denn immer gleich Docker & Kubernetes sein?! [Sponsored Talk]

Docker und Kubernetes sind in aller Munde – und das auch zu Recht.

Aber muss ich wirklich beide Tools in jedem Projekt einsetzen? Kann ich nicht auch eine Microservice-Architektur entwickeln und pflegen, ohne alles in Container zu packen?

Am Beispiel des Backends von waipu.tv wird gezeigt, dass leichtgewichtigere Ansätze auch im Jahr 2017 (und darüber hinaus) noch ihre Daseinsberechtigung haben und dass ein stabiles Microservice-Backend auf AWS auch ganz ohne Container Spaß macht.

Vorkenntnisse
Kenntnisse grundlegender Container-Architekturen

Lernziele
Die Teilnehmer erhalten einen besseren Überblick über angemessene Architektur und werden dazu angeregt, Over-Engineering zu hinterfragen.

// Referent

Michael Bruns Michael Bruns

ist Softwarearchitekt und -entwickler bei der inovex GmbH und seit über zehn Jahren auf allen Ebenen zwischen Single-Page-Webanwendungen und IT-Infrastruktur unterwegs. Er ist Verfechter von agilen Methoden und zerlegt gerne komplexe Systeme in ihre Bestandteile, um deren Skalierbarkeit und Wartbarkeit zu erhöhen.