Die Konferenz zu Docker und Co.
Mannheim, Congress Center Rosengarten,
14.-17. November 2017

ContainerConf 2017 » Programm »

// Docker – Container-basierte Virtualisierung

Dieser Workshop stellt die Virtualisierung von Anwendungen und den Umgang mit Docker-Containern und -Images vor. Anhand praktischer Beispiele werden in unterschiedlichen Szenarien die Einbindung von Containern ins Netzwerk, der Austausch von Daten zwischen Containern und das persistente Speichern von Dateien behandelt.

Als Teilnehmer des Workshops sollten Sie ein grundlegendes Verständnis für die System- und Netzwerkadministration unter Linux mitbringen.


Skills
Als Teilnehmer des Workshops sollten Sie ein grundlegendes Verständnis für die System- und Netzwerkadministration unter Linux mitbringen.

Lernziele
Dieser Workshop stellt die Virtualisierung von Anwendungen und den Umgang mit Docker-Containern und -Images vor. Anhand praktischer Beispiele werden in verschiedenen Szenarien die Einbindung von Containern ins Netzwerk, der Austausch von Daten zwischen Containern und das persistente Speichern von Dateien behandelt. Darüber hinaus wird gezeigt, wie Sie Sicherungen von Containern erstellen und Images im Unternehmensnetz zentral zur Verfügung stellen können.

Technische Anforderungen
TECHNISCHE ANFORDERUNGEN

Die Teilnehmer benötigen für den Workshop:

Laptop mit mindestens 4 GByte RAM
* 30 GByte freier Plattenplatz
* volle Administrationsrechte
* Oracle VirtualBox

Die VMs werden vom Referenten bereitgestellt.

Agenda
AGENDA

* Abgrenzung zur Virtualisierung
* Installation von Docker
* Aufbau von Dockerfile-Dateien
* Arbeiten mit Images und Containern
* Container im Netzwerk
* Verbinden von Container
* Daten persistent speichern
* Speicher gemeinsam nutzen
* Prozessverwaltung
* Zentrales Bereitstellen lokaler Images (Registry/Index)

// Referenten

Michael Steinfurth Michael Steinfurth

ist seit mehreren Jahren im Linux/Unix-Umfeld tätig, seit 2010 bei der B1 Systems GmbH als Linux/Unix Consultant & Trainer. Schwerpunkt seiner Arbeit sind Open-Source-basierte Netzwerk- und Firewall-Lösungen, sowie die Architektur, Administration und Konfiguration hochverfügbarer Virtualisierungs- und Container-Umgebungen.


Sebastian Meyer

arbeitet als Linux Consultant und Trainer seit 2013 für die B1 Systems GmbH. Neben der Arbeit mit verschiedenen Systemmanagement & -deployment-Lösungen beschäftigt er sich vor allem mit Werkzeugen aus den Bereichen Infrastructure as Code und Konfigurationsmanagement.