Die Konferenz zu Docker, Kubernetes und Co.
Mannheim, Congress Center Rosengarten,
13.-16. November 2018

// DevOps – zwischen Joblabel und Organisationsform

Studiert man aktuelle Stellenausschreibungen, so gewinnt man den Eindruck, DevOps "machen" aktuell schon alle, vom Mittelständler bis zum Großkonzern. Man bringt also einfach ein Paar Ops-ler in die Dev-Teams und gewinnt dadurch kurze Releasezyklen bei besserer Qualität?

Aus unserer Erfahrung ist DevOps viel mehr als das und erfordert ein Neudenken von Organisationformen und -strukturen.

Im Vortrag stellen wir dar, worauf DevOps eine Antwort sein kann, was ganz konkret nötig ist, um DevOps-Teams zu unterstützen, und warum Führung dabei die entscheidende Rolle spielt.

Skills
Grundlegende Vorstellung der DevOps-Kultur

Lernziele
* Welche Aspekte sind wichtig, um mit DevOps-Teams erfolgreich zu sein?
* Was muss die Organisation und das Management liefern, damit DevOps-Teams funktionieren können?
* Was bedeutet das Arbeiten in DevOps-Teams für Entwickler?

// Referent

Chistoph Lukas Chistoph Lukas

arbeitet seit 18 Jahren als Freiberufler unter dem Namen pingworks. Stand zu Beginn seiner Tätigkeit die Softwareentwicklung im Vordergrund, so war zuletzt sein Know-how im Bereich Linux-Systeme und seine Begeisterung für Teams der Wegbereiter für eine Tätigkeit als Scrum Master und Verfechter von Continous Delivery. Aktuell beschäftigt er sich zunehmend mit Themen wie DevOps-Kultur, agilen Organisationen und Agile Leadership.