Die Konferenz zu Docker und Co.
Mannheim, Congress Center Rosengarten,
14.-17. November 2017

ContainerConf 2017 » Programm »

// DockAir – ein Rundflug durch das Kubernetes-Ökosystem

Kubernetes bietet eine erstaunliche Flexibilität und Vielfalt, um moderne Anwendungen zu entwickeln und zu betreiben. Und was bietet sich daher besser an, als sich dieser Vielfalt in einem Rundflug zu nähern.

Ausgehend von unserem Stützpunkt werden wir zunächst die großen Deployment-Schmieden am Mount St. Helm in Augenschein nehmen. Diese werden eingefasst in ein großes Panorama durch die Service Meshs linkerd und istio. Die Angaben unseres Lotsen CoreDNS lassen uns dann die einzelnen Services unserer Landschaft entdecken.

Von dort folgt der Flug über die Logströme des fluentd in die Analysebucht. Dort werden wir neben dem klassischen Logging auch die Analyse von Anfragen durch OpenTracing bewundern. Nach einem kurzen Blick auf den einsamen Wächter des Prometheus kehren wir wieder zu unserer Ausgangsbasis zurück.

Skills
Da wir uns dem Ökosystem aus der Luft nähern wollen, brauchen die Besucher außer Neugier nichts mitzubringen.

Lernziele
Nach dem Rundflug haben die Benutzer eine Übersicht über das Ökosystem rund um Kubernetes und dabei hoffentlich eine amüsante und spannende Reise erlebt.

// Referent

Nicolas Byl Nicolas Byl

sammelte bereits während des Studiums der Medizinischen Informatik erste Erfahrungen im Umfeld Java-basierter Webportale und entdeckte seine Leidenschaft für verteilte Systeme. Bei der codecentric AG beschäftigt er sich mit skalierbaren Cloud-nativen Infrastrukturen für die Applikationsentwicklung.