Möchten Sie mit Ihrem Team teilnehmen? Profitieren Sie von unseren Gruppenrabatten!

Warum Operatoren die bessere Automatisierung sind

Operatoren sind ein Designpattern, das nicht nur von Kubernetes selbst verwendet wird, sondern auch selbst genutzt werden kann. Schreibt man einen eigenen Operator, können unterschiedlichste Aufgaben zur Automatisierung erledigt werden.

  • Welche Aufgaben sind das?
  • Wann sollte ich mehrere Operatoren verwenden?
  • Und welche Frameworks gibt es zum Bau von Operatoren?
In diesem Vortrag beschreibt Christopher verschiedene praktische Anwendungsfälle, bei denen eigene Operatoren für den Betrieb oder eine Entwicklungsumgebung sinnvoll eingesetzt werden können, z.B. die eigene Anwendung durch eine Erweiterung der Kubernetes API bereitzustellen oder weitere
Operatoren zu integrieren.

Außerdem zeigt er etwas Beispielcode mit dem Framework Kubebuilder in Go.

Vorkenntnisse

Verständnis von Containertechnologien und Kubernetes

Lernziele

  • Automatisierung und Operatoren in der Kubernetes-Welt
  • Operator Pattern
  • Frameworks zum Eigenbau von Operatoren

Speaker

 

Christopher Schmidt
Christopher Schmidt ist seit über 20 Jahren als Software Engineer und Architekt tätig. Er hat zahlreiche anspruchsvolle und umfangreiche Softwarevorhaben zum Erfolg geführt. Seit vielen Jahren ist er mit seinem Wissen im Bereich der aktuellen Cloud-Technologien ein gefragter Berater und Konferenzsprecher, insbesondere für das Migrieren unternehmenskritischer Lösungen in die Cloud.

Gold-Sponsoren

denodo
plusserver
Veeam

Silber-Sponsoren

Capgemini
codecentric AG
Giant Swarn
inovex
jambit
jambit

CC-Newsletter

Sie möchten über die Continuous Lifecycle und die ContainerConf auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden