Möchten Sie mit Ihrem Team teilnehmen? Profitieren Sie von unseren Gruppenrabatten! Schreiben Sie an events@dpunkt.de

Jenkins – von Open Source zu einer Enterprise-Lösung

Unternehmen, die eine effektive Softwareentwicklung aufgebaut haben, erreichen ihre Ziele doppelt so oft wie üblich, und zwar sowohl im kommerziellen Bereich (Rentabilität, Produktivität oder Marktanteil) als auch im nichtkommerziellen Bereich (Kundenzufriedenheit, Qualität und Quantität der gelieferten Produkte). Die Effektivität von Entwicklungsteams liegt in ihrer Fähigkeit, kontinuierlich hochwertigen Code zu liefern. Um diese Fähigkeiten aufzubauen und zu verbessern, verwenden sie CI/CD-Tools, die einige Programmieraufgaben automatisieren und häufigere Codebereitstellungen ermöglichen.

Eines der beliebtesten CI/CD-Tools ist Jenkins, ein Open-Source-Automatisierungsserver, dem mehr als 70% aller Entwickler weltweit vertrauen. Jenkins ist ideal für kleine, agile Entwicklungsteams, die mehrmals am Tag Code integrieren. Wenn jedoch Teams, Projekte und der Druck des Marktes zunehmen, können sie in Bezug auf Skalierbarkeit, Stabilität und Sicherheit aber an ihre Grenzen stoßen. Sie könnten beispielsweise den Überblick darüber verlieren, wie viele Teams an jeder Instanz beteiligt sind, wie viele Controller im Einsatz sind, wer Änderungen am Code oder an den Skripten vorgenommen hat.

Unser Experte, Stefan Kures, wird Verbesserungsmöglichkeiten für Jenkins vorstellen und die Open-Source-Plattform mit der CloudBees Enterprise-Version vergleichen

Vorkenntnisse

Kenntnisse zu CI/CD sind empfehlenswert

Lernziele

  • Jenkins skalierbar machen können und zentral managen
  • Umfassendes Team-Management erreichen (Kontrolleure pro Team, rollenbasierte Zugriffskontrolle und Verwaltung von Anmeldeinformationen)
  • “Jenkinstein” und Jenkins-Inseln aufbrechen
  • Sicherheit und Compliance durchsetzen
  • Teamzusammenarbeit fördern (Pipeline-Richtlinien erstellen und bewährte Verfahren durchsetzen)

Speaker

 

Stefan Kures
Stefan Kures ist Head of EMEA/APAC Presales (Solutions Architects) bei CloudBees. In den letzten zwei Jahrzehnten hat er sich auf die Lösung verschiedener Automatisierungsprobleme konzentriert. Dadurch konnte er Erfahrungen aus mehreren Perspektiven (Dev & Ops) sammeln und verschiedene Technologie-Silos (Mainframe - traditionelle Application-Server - Cloud native einschließlich k8s) verbinden. Die kontinuierliche Interaktion mit internationalen Unternehmen und verschiedenen Kulturen ermöglicht es ihm, unterschiedliche Erfahrungen und Anwendungsfälle zu teilen, wie Menschen/Unternehmen aus der ganzen Welt ihre täglichen Software-Automatisierungs-Herausforderungen angehen.

Platin-Sponsoren

CloudBees
SNYK

Gold-Sponsoren

Capgemini
Dynatrace
GitLab
SysEleven

Silber-Sponsor

Weaveworks

CC-Newsletter

Sie möchten über die ContainerConf
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden