Tales of the Kubernetes Ingress Networking: Einsatzmuster für externe Load Balancer

Kubernetes hat sich als Allzweckwaffe etabliert, doch der Weg dahin und sein Einsatz sind nicht frei von Hürden: Unter den zahlreichen Herausforderungen ragt ein Thema hervor: Wie lassen sich bestehende Workloads aus der alten Legacy-Infrastruktur hin zum neuen Helden Kubernetes migrieren?

In diesem Zusammenhang kann insbesondere das Weiterleiten von Traffic von außen hinein in den Kubernetes-Cluster sehr verwirrend sein. Kubernetes selbst bietet dafür das Konzept des "Ingress", der viele der Herausforderungen bis dato meistert – insbesondere in Cloud-nativen Umgebungen wie AWS, Azure oder GCE. Allerdings kann es aufgrund der darunterliegenden Technologie etwas dauern, bis die Konzepte vom sogenannten Edge Routing korrekt implementiert sind.

In diesem Talk werden verschiedene Muster für die Bereitstellung eines externen Load Balancers anhand von wiederkehrenden Anwendungsfällen beschrieben. Dabei wird die Quell-IP-Adresse eingehender Anforderungen für verschiedene Kubernetes-Deployments von Bare Metal bis Cloud-native verwaltet beibehalten.

Vorkenntnisse

* Kubernetes 101

Lernziele

* Besseres Verständnis des Netzwerkmodells rund um das Thema Ingress in Kubernetes
* Kontextuelles Bewusstsein für verschiedene Muster für externe Load Balancer in Kubernetes
* Erhöhtes Verständnis durch Beispiele, darunter eines mit Bare-Metal-Cluster und eines mit Lastausgleich mit einem Ingress-Controller

 

Speaker

 

Manuel Zapf
Manuel Zapf ist seit mehr als 3,5 Jahren Maintainer für den bekannten Open Source Reverse Proxy Traefik. Mittlerweile arbeitet er als Head of Product Open Source für das aus dem Projekt entstandene Startup Containous. Am liebsten beschäftigt er sich mit allem, was irgendwie mit Containern zu tun hat.

Sponsoren

Platin
Gold
Silber
codecentric
Opitz Consulting

Newsletter CLC/CC

Sie möchten über die Continuous Lifecyle/ContainerConf
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden