Die Konferenz zu Docker und Co.
Mannheim, Congress Center Rosengarten,
14.-17. November 2016

ContainerConf 2016 » Programm »

// Docker in der nichtcontainerisierten Welt [Sponsored Talk]

Um das Potenzial agiler Softwareentwicklung voll ausschöpfen zu können, sind neue und vor allem schnellere Methoden der Anwendungsauslieferung nötig. Diese Methoden müssen jedoch auch mit der vorhandenen Infrastruktur integrierbar sein.

In diesem Vortrag erfahren Sie, wie Sie Docker mit der "Non-containerized"-Welt verbinden, d.h., wie Sie Applikationen innerhalb und außerhalb von Containern verlinken, um einen ganzheitlichen Automatisierungsprozess zu erreichen. Lernen Sie, wie Sie Continuous Delivery selbst für komplexe Applikationen erreichen können. Entdecken Sie die Vorteile einer Einbindung von Docker in den gesamten Bereitstellungs- und Deployment-Prozess, um Transparenz und Übersicht über alle Aktivitäten hinweg zu schaffen.

Dieser Vortrag findet im Raum »Wagner« des Dorint-Hotels statt. Sie erreichen ihn über den überdachten Durchgang von der Ebene 2 des Rosengarten.

Vorkenntnisse
keine

Lernziele
* Kenntnisse über Grundsätze der Container-Technologie mitsamt der Begriffserklärung von Docker
* Wie erreicht man Continuous Delivery basierend auf Docker?
* Grundlagen der Bereitstellung von Self-Services für Entwicklungs- und Testumgebungen

// Falko Dautel Falko Dautel

ist als Presales Engineer bei Automic tätig. Sein Hauptfokus liegt darin, Kundenbedürfnisse zu analysieren und deren IT-Prozesse mittels Automatisierung zu optimieren. Dabei hilft er Unternehmen, die DevOps-Philosophie zu etablieren.