Die Konferenz zu Docker und Co.
Mannheim, Congress Center Rosengarten,
14.-17. November 2016

ContainerConf 2016 » Programm »

// 5 Docker-Tipps aus der Praxis

Dockers Stärke ist die Einfachheit: Ein Dockerfile ist schnell geschrieben. Aber bei größeren Teams tauchen Probleme auf: Die Übersicht über die Images geht verloren, notwendige Security Fixes können nur schwer eingespielt werden, jedes Dockerfile sieht anders aus, und einige werden zu komplex.

In diesem Vortrag zeige ich, wie man solche Probleme löst. Die vorgestellten Patterns und Prinzipien haben schon in mehreren Projekten ihre Nützlichkeit unter Beweis gestellt.

Vorkenntnisse
Docker-Grundlagen und ein bisschen praktische Erfahrung mit Docker

Lernziele
Mit relativ wenigen Konventionen und einfachen Tools kann eine Migration zum großen Einsatz von Docker viele Probleme verhindern. Es sollen Punkte aufgezeigt werden, welche oft erst relativ spät deutlich werden, aber mit einfachen Mitteln hätten verhindert werden können.

// Daniel Bornkessel Daniel Bornkessel

arbeitet als Senior Consultant bei innoQ. Seine aktuellen Schwerpunkte sind Continuous Delivery, Platform-as-a-Service-Systeme und Container-Technologien. Er berät Firmen bei der Migration zu einer Microservice-Architektur im Bereich DevOps. Erfahrungen mit der firmenweiten Einführung von Containertechnologien konnte er bei SoundCloud und in aktuellen Projekten bei innoQ sammeln.